Mobbing hilfe Darmstadt

Kompetente Hilfe bei Mobbing

MOBBING KANN MAN STOPPEN! Ich helfe Ihnen dabei. Rufen Sie mich an oder nutzen Sie mein Anfrage-Formular.

 

SO GEHEN WIR VOR:

Analyse der Situation - Definition aller Beteiligten (Mobber, Unterstützer,  Unbeteiligte ) -  Chronologischer Ablauf der Mobbing-Handlungen - Festhalten von eingetretenen Konsequenzen für den Betroffenen (Gesundheit, Psyche, Rechtliches etc.) - Festellen von Gegenstrategien - Empfehlung für das weitere Vorgehen - Fixierung der Beratung in einem Protokoll

 

ERFAHRUNG BRINGT LÖSUNGEN Der Fachverbund VPSM (Verein gegen psychosozialen Stress und Mobbing) bietet seit 25 Jahren erfolgreich Mobbingberatung auf hohem Niveau. Profitieren Sie von dieser umfangreichen Erfahrung!

Diagnose - Klärung der Situation

Im Rahmen der Erstberatung wird umfassend geklärt, was zur Konflikteskalation geführt hat. Außerdem werden bereits eingetretene Folgen (psychosomatisch, psychisch, körperlich) genau angeschaut. Für die Diagnose nutzen wir u.a. folgende Fragestellungen:

Für Arbeitgeber (Firmen oder Institutionen)

 

  • Wie definiert der Arbeitgeber (Firma/ Institution) den Konflikt?
  •  
  • Welchen Einfluss hat der Konflikt auf innerbetriebliche Prozesse?
  •  
  • An welcher Stelle des innerbetrieblichen Prozesses findet der Konflikt statt?
  •  
  • Was ist die Intention des Arbeitgebers? (Lösungsmöglichkeiten, Einflussnahme…)
  •  
  • Ist der Betriebs- bzw. Personalrat einbezogen und welche Position bezieht er?
  •  
  • Welche Rolle spielen Kollegen?
  •  
  • Welche Rolle spielen Vorgesetzte/Führungskräfte?
  •  
  • Klima, Führungsstil, Firmenphilosophie in der Einrichtung bzw. soziale Einstellung des obersten Managements
  •  
  • Welche für alle Seiten akzeptable Lösungsmöglichkeiten gibt es grundsätzlich?

Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

 

  • Welchen Status hat die zu beratende Person in der Hierarchie des Unternehmens bzw. der Institution?
  •  
  • Zwischen wem wird der Konflikt ausgetragen?
  •  
  • Kann der Konflikt als Mobbing bezeichnet werden?
  •  
  • Wer unterstützt die mobbende bzw. die gemobbte Person?
  •  
  • Welche Rolle spielen Kollegen bzw. weitere Personen?
  •  
  • Welche Handlungen wurden von beiden Seiten im Konflikt getätigt:
  • Gemobbte Person: zur Abwehr und/oder zur Verteidigung
  • Mobbende Person/en: zum Angriff und/oder zur Verletzung
  •  
  • Sind dabei Arbeitsrecht bzw. Persönlichkeitsrechte verletzt worden?
  •  
  • Wurde der Gesundheitszustand der betroffenen Person beeinträchtigt?
  •  
  • Gab es bisher schon andere Beratungen?

Beratung und Coaching

Auf der Basis der Diagnose und der Zielsetzung bzw. den Wünschen der Betroffenen wird ein Beratungsprozess eingeleitet, der zügig einen ersten sinnvollen Schritt zur Entwicklung einer geeigneten Strategie beinhaltet.

 

Was wäre am Besten zu tun?

Welche Schritte sollte man gehen?

Welcher Weg ist am sinnvollsten, um Ideen und Vorstellungen umzusetzen und Ziele zu erreichen?

Wege zur Lösung

Es gibt kein Patentrezept gegen Mobbing. Aber häufig können wir bereits in der ersten Beratungseinheit erste Schritte für eine  geeignete Strategie erarbeiten.

Schweigepflicht

Grundsätzlich unterliegt der Berater der Schweigepflicht und ist nur, falls notwendig, vom Klienten schriftlich und widerrufbar zu entbinden.

 

Kommunikation

Durch die Kommunikation aller Beteiligten wird das Problem transparent.

 

Lösungsorientierung

Der lösungsorientierte Ansatz führt zu auf einer befriedigenden Situation. Er vertieft das Problem nicht.

 

Gemeinsame Erarbeitung einer Lösung

Es wird mit allen und für alle Beteiligten eine tragfähige und detaillierte Lösung erarbeitet.

 

Spezialisten

Bei Bedarf werden Spezialisten wie Rechtsanwälte, Mediziner und/oder Psychologen hinzugezogen.

Betriebsrat/Personalrat

Bei Konflikten in der Arbeitswelt wird eng mit dem Betriebs- bzw. Personalrat der entsprechenden Firma/Institution zusammengearbeitet.

 

Unterschrift

Die detaillierte Lösung wird schriftlich fixiert und von allen am Konflikt beteiligten Seiten unterschrieben.

 

Schriftlicher Garant

Die schriftliche Lösung ist längerfristig für alle Beteiligten nachvollzieh-  und kontrollierbar und sie ist somit ein Garant, dass sie eingehalten wird.

 

Datenschutz

Als Ergebnis einer möglichen Zusammenarbeit mit  Rechtsanwälten bzw. Medizinern und/oder Psychologen werden deren Ergebnisse separat berücksichtigt und unter Einhaltung des Datenschutzes fixiert.

 

Weitere Informationen erhalten Sie in der Präsentation der VPSM:  "Arbeitsplatzkonflikte & Mobbing - Ursachen und Lösungswege".

Dr. Ralf Glausch

Mobbing Hilfe Darmstadt

VPSM - Beratungsstelle

Alleestraße 22a

64367 Mühltal

Kontakt

Festnetz  06154 - 810 6126

Mobil        0162 - 57 09 971

E-Mail      ralf.glausch(at)web.de

Terminanfrage / Kosten  >>>

Beratungstermine

Nur nach Vereinbarung.

Gern auch in den späten Nachmittags- oder Abendstunden oder samstags!

© Dr. Ralf Glausch 2019 - 2019 - Webdesign: www.kamillenfeld.de - Letzte Aktualisierung: 6. Juli 2019

Mobbing hilfe Darmstadt